DichtheitsprüfungDurchflussprüfungFunktionsprüfung

Durchflussprüfverfahren (Mass-Flow)

Prüfmedium: Druckluft
Messbare Leckraten: >0,5 cm³/min

Prüfmethode:

Der Prüfling wird mit Druck/Vakuum beaufschlagt. Die durch Leckagen aus-/eintretende Luft wird über einen thermischen Massendurchflussmesser nachgeführt und dabei der Massenstrom ermittelt.

Mass-Flow

Vorteile:

  • sehr schnelle Prüfungen aufgrund des verzögerungsfreien Messsignals möglich
  • direkte Anzeige der Leckrate ohne Umrechnung
  • für Dichtheitsprüfungen und Durchflussmessungen anwendbar
  • geringer Druckabfall über Messstrecke

 

Nachteile:

  • thermische und elastische Änderungen am Prüfling beeinflussen das Messergebnis
  • teurere und empfindlichere Sensorik als LFE

Leitfaden zur industriellen Dichtheitsprüfung

Bestellen Sie das neue, 110-seitige Handbuch von Jochen Müller. Ein Muss für jeden Einsteiger und Fortgeschrittenen im Bereich der Dichtheitsprüfung.

Bestellen Sie hier.